Das Orchester

Das Regionale Jugendsinfonieorchester besteht nunmehr seit Jahren und setzte sich anfangs aus circa 60 Jugendlichen aus dem Regierungsbezirk Hannover und angrenzenden Gebieten zusammen. Inzwischen hat sich der Einzugsbereich des Orchesters auf ganz Norddeutschland erweitert. Das Orchester hat sich zum Ziel gesetzt, unter der Anleitung erfahrener Dozenten sinfonische Orchesterprogramme zu erarbeiten. Besonderes Anliegen des Projektes ist das Aufheben traditioneller Konzertstrukturen, z.B. durch eine breite Fächerung der Programmauswahl. Dabei ist an Literatur von Barock bis zur Avantgarde, sowie an Chorkonzert, Ballett, Oper oder Musical gedacht.

Das RJO wendet sich vor allem an Jugendliche, in deren Wohnumgebung nicht die Möglichkeit zum Spiel in einem sinfonisch besetzten Jugendorchester gegeben ist und arbeitet in Projektphasen während der Weihnachtsferien circa acht Tage zu Beginn des neuen Jahres. Es stellt seine Arbeit in zwei bis drei Konzerten vor. Nach Möglichkeit wird das Programm an einem verlängerten Wochenende nach den Sommerferien wiederholt und nochmals in Konzerten präsentiert.